Die Sommerferien stehen vor der Tür, der Urlaub will geplant werden. Nach einem anstrengenden Schuljahr freuen sich Kinder am allermeisten auf die Ferien – auf Ausschlafen, Toben, Spielen und darauf, neue Dinge zu entdecken. Gerne erinnern auch wir Erwachsene uns zurück an unsere Familienurlaube; der ein oder andere Ausflug bleibt unvergessen. Oftmals ist es das Camping, das uns als Kindern besonders viel Spaß gemacht hat. Vielleicht auch eine Reise im Wohnmobil? Gibt es eine bessere Möglichkeit, um flexibel und spontan seinen Urlaub zu gestalten? Nein, findet auch Autorin Angela Misslbeck. Sie liebt das Gefühl von Freiheit, das Wohnmobile ermöglichen: Einfach losfahren und schauen, wo es einem gefällt. Gemeinsam mit ihrem Sohn verbringt sie Schulferien und so manches Wochenende in ihrem Haus auf vier Rädern, erkundet nahe und ferne Ziele. Ihrem Sohn gefällt es mindestens genauso gut wie ihr. Für Angela Misslbeck steht fest, gerade mit Kindern gibt es keine schönere Art, als mit dem Wohnmobil zu reisen.

Für manch einen mag das überraschend klingen. Wohnmobilreisen mit Kindern? Bedeutet das nicht besonders viel Stress? Mag sein, doch mit der richtigen Planung ist alles möglich. In ihrem Buch „Wohnmobilreisen mit Kindern“ gibt die Autorin jede Menge Tipps, damit der Stressfaktor möglichst gering, der Erholungs- und Spaßfaktor möglichst groß bleibt. Je nach Alter der Kinder sind andere Dinge zu beachten. Während Babys pflegeleicht sind und keine größeren Anforderungen stellen, sind es eher die Teenager, die bewusst in die Tourenplanung eingebunden werden sollten. Checklisten, Rezepte und Tipps zur richtigen Vorbereitung je nach Altersklasse der Kinder lassen den Familien-Wohnmobilausflug kinderleicht werden.

Familie beim Campen
© Angela Misslbeck

Von Campern für Camper

Wie unterschiedlich Wohnmobilreisen mit Kindern verlaufen können, zeigt Angela Misslbeck in Interviews. 15 Familien erzählen von ihren persönlichen Highlights, ihren Schwierigkeiten und besonderen Momenten, die sie gemeinsam im „Vanlife“ erlebt haben. Das Alter der Kinder variiert zwischen drei und dreizehn, die Anforderungen zwischen möglichst viel spielen und möglichst selbstständig sein. Unterscheiden sich auch die Erfahrungen der Camper-Familien, eins haben sie alle gemeinsam: Sie lieben das Wohnmobilreisen.

Um Leserinnen und Lesern den Einstieg in das Wohnmobilreisen mit Kindern zu erleichtern, gibt es am Ende vom Buch noch einige Tourentipps zum Nachfahren. So geht es durchs Sauerland, durch die Schweiz und Oberitalien, durch Slowenien und Kroatien oder – was viele Kinder reizen mag – zum Disneyland Paris.

Fazit: Wer schon immer einmal das „Vanlife“ mit seiner Familie ausprobieren wollte, sich aber bisher noch nicht getraut hat, findet in diesem Buch viele hilfreiche Tipps zur Vorbereitung und Planung. Und hat man erst einmal die Zeilen der Camper-Familien gelesen, kann es nur einen Rückschluss geben: Wohnmobilreisen mit Kindern ist ziemlich cool. Und zwar für Groß und Klein.


Buchcover "Wohnmobilreisen mit Kindern"
© Bruckmann Verlag

Das Buch:

Angela Misslbeck
Wohnmobilreisen mit Kindern
Bruckmann Verlag

ISBN-13: 978-3-7343-1980-8
Preis: 22,99 €


Die Autorin:

Angela Misslbeck ist Journalistin und Autorin. Sie lebt mit ihrem Sohn in Berlin. Seitdem er fünf Jahre alt ist, genießen sie gemeinsam das „Vanlife“. Noch mehr Tipps zum Reisen mit Kindern teilt sie auf ihrem Blog unterwegsmitkind.com.

 

 

Annabelle Gummersbach